| FG Wohninvest

„FG Wohninvest Deutschland“ erzielt einen Total-Return von 7,9 %

Fundamenta setzt mit dem Wohnimmobilienfonds „FG Wohninvest Deutschland“ auf bezahlbares Wohnen eine Strategie, die für die Investoren mit einem Total-Return von 7,9 % auch im Geschäftsjahr 2020/2021 eine überdurchschnittliche Rendite erwirtschaftet und damit die Erwartungen deutlich übertrifft.

 ·      Ausschüttung in Höhe von 36,00 Euro pro Anteil für das Geschäftsjahr 2020/2021

·       Erneut starke Performance ‒ Total-Return von 7,9 % und Ausschüttungsrendite von 3,2 %

·       Immobilienportfolio inklusive Neuankäufe auf rund 700 Mio. Euro angewachsen

·       Kapital in sechs bis zwölf Monaten strategiekonform investiert

·       Klassifizierung als Artikel 8 Fonds gemäß der EU-Offenlegungsverordnung

Als unabhängiger Investmentspezialist mit Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland ist die Fundamenta Group mit dem nachhaltigkeitskonformen Artikel 8 Fonds „FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF“ in einem stark wachsenden Markt weiterhin erfolgreich positioniert. Der Wohnimmobilienfonds hat mit einem Total-Return von 7,9 % per 30. September 2021 erneut ein sehr erfreuliches Geschäftsjahresergebnis für 2020/2021 erwirtschaftet. Entsprechend der Anlagestrategie wurden 92 % der Mieterträge aus Wohnnutzung erzielt. Für die Berichtsperiode wurde eine Ausschüttung von 36,00 Euro pro Anteil beschlossen, was einer Ausschüttungsrendite von 3,2 % entspricht. Im Vorjahr lag der Total-Return noch bei 5,9 % und die Ausschüttungsrendite bei 3,1 %. Damit wurden die langfristigen strategischen Vorgaben auch im vierten vollen Geschäftsjahr erfüllt bzw. übertroffen.

Das Immobilienportfolio wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr konsequent und in Übereinstimmung mit den Anlagerichtlinien auf ein Gesamtvolumen von 546 Mio. Euro an. Somit hält der „FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF“ zum Stichtag 37 Bestandsportfolios mit insgesamt 3.072 Wohn- und 89 Gewerbeeinheiten. Mit einer Verteilung auf zehn regionale Cluster mit rund 40 Großstädten und deren unmittelbaren Einzugsgebieten weist der Fonds eine hohe geografische Diversifikation auf. Die Investitionsstandorte bieten neben einer attraktiven Wohnqualität auch eine sehr gute Infrastruktur. Im Rahmen des aktiven Portfoliomanagements wurden in der Berichtsperiode auch vier Verkaufstransaktionen zur Portfoliobereinigung vorgenommen. Durch weitere bereits kaufvertraglich gesicherte Ankäufe von Bestandsimmobilien und Forward-Deals in der Berichtsperiode per 30. September 2021, die erst nach Abschluss der Transaktionen bzw. nach Fertigstellung übernommen werden, ist das Portfolio des Fonds bereits auf rund 700 Mio. Euro angewachsen.

„Das Thema Nachhaltigkeit gewann auch im abgelaufenen Geschäftsjahr für institutionelle Investoren immer stärker an Bedeutung. Der „FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF“ wurde durch die Aufsichtsbehörde CSSF in der Berichtsperiode als nachhaltigkeitskonformer Artikel 8 Fonds gemäß EU-Offenlegungsverordnung klassifiziert. Das bedeutet, dass hohe soziale und ökologische Anforderungen sowohl für Bestandsobjekte als auch für Neubauten systematisch in die Anlagebedingungen integriert sind“, erklärt Stefan Timm, Head of Investor Relations der Fundamenta Group Deutschland.

„Unser bewährter Auswahlprozess ermöglichte uns auch unter schwierigeren Umständen einen zügigen Kapitalabruf innerhalb von sechs bis zwölf Monaten, sodass wir zielkonform in nachhaltige Wohnimmobilien investieren konnten. Der Fonds verzeichnet eine sehr hohe Investorennachfrage, weshalb wir bereits im Juni mit dem „FG Wohnen Deutschland“ einen deutschen Spezialfonds als Folgeprodukt für deutsche institutionelle Investoren ins Leben gerufen haben. Der neue Fonds ist ebenfalls nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung klassifiziert“, betont Christian Paul, CEO der Fundamenta Group Deutschland.

Für den „FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF“ sind weitere Objektankäufe in der Umsetzung, sodass der Fonds voraussichtlich im kommenden Jahr das angestrebte Zielvolumen von 1 Mrd. Euro erreichen wird. Die anhaltende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in attraktiven deutschen Großstädten sowie ein stabiles und primär operativ begründetes Ertrags- und Wertsteigerungspotenzial machen den Fonds zu einer langfristigen und krisenresistenten Anlagechance.

« zurück