| FG Wohninvest, FG Wohnen

Fundamenta Group Deutschland erwirbt kernsaniertes Wohn- und Geschäftshaus mit ca. 7.700 m2 in Bonn

Die Fundamenta Group Deutschland AG hat für ihren Fonds „FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF“ ein im KfW-70-Standard kernsaniertes Wohn- und Geschäftshaus im Bonner Stadtteil Bad Godesberg gekauft.

Das voll vermietete Objekt Am Michaelshof 8/10 und Theaterplatz 11 steht auf einem 2.711 m2 großen Grundstück und verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 7.700 m2. Diese verteilen sich mit ca. 4.000 m2 auf 47 Wohnungen sowie mit ca. 3.700 m2 auf die Flächen der 13 gewerblichen Mieter. Die 1960 erbaute Immobilie bietet für Kunden als auch Mieter außerdem 89 Pkw-Stellplätze. In den Jahren 2016 bis 2019 wurden umfangreiche Kernsanierungsmaßnahmen nach dem KfW-70-Standard durchgeführt.

„Die Immobilie überzeugt uns mit ihrer modernen, hochwertigen und nachhaltigen Gebäudesubstanz. Unter anderem wurde auch eine Holzpelletheizung installiert, die eine Befreiung von der CO2-Steuer und somit eine Senkung der Nebenkosten für unsere Mieter ermöglicht“, erklärt David Zechbauer, Transaction Manager der Fundamenta Group Deutschland AG, und ergänzt: „Damit ist die Liegenschaft nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich ein nachhaltiges Investment für unsere Investoren. Für sie ist Bonn aufgrund der positiven Bevölkerungsentwicklung sowie geringen Leerstandsquote ein Standort mit attraktivem Renditepotenzial.“

Die Mieterschaft der Immobilie umfasst neben den Wohnungsmietern eine renommierte Großbank sowie Gesundheitsdienstleister, eine Krankenkasse, ein Sanitätshaus und eine Apotheke. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Einkaufszentrum „Fronhofer Galeria“ mit einem vielfältigen Angebot. Dank der guten ÖPNV-Anbindung sind sowohl der Bonner Hauptbahnhof als auch der Flughafen Köln/Bonn in kurzer Zeit zu erreichen.

Das in Essen ansässige Unternehmen Brockhoff INVEST war als Vermittler tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

« zurück