| Fundamenta Group

Fundamenta Group Deutschland erwirtschaftet mit dem FG Wohninvest Deutschland ein Halbjahresergebnis von 3,1%

Der 2016 aufgelegte Wohnimmobilienfonds der Fundamenta Group Deutschland AG hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 (Okt. - Mrz.) erneut mit sehr erfreulichen Ergebnissen abgeschlossen.

  •  Performance von 3,1% für die ersten 6 Monate
  • Marktwert inkl. Neuabschlüsse bis Mitte Juni > EUR 680 Mio.
  • Annualisierte Mieteinnahmen bei EUR 22.2 Mio.
  • Leerstandsquote bei niedrigen 4.8%
  • Fonds erfolgreich als Artikel 8 Fonds klassifiziert

In einem weiterhin von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägten Umfeld konnte der Fonds damit seine hohe Krisenresilienz auf Grundlage der Asset-Klasse Wohnen untermauern.

Das Immobilienportfolio wuchs in der Berichtsperiode konsequent und in Übereinstimmung mit den Anlagerichtlinien auf ein Gesamtanlagevolumen von EUR 500 Mio. Der Fonds ist mit 36 Portfolios in attraktiven grossstädtischen Lagen, verteilt in 10 regionalen Clusters, breit diversifiziert. Der Fokus auf Objekte mit hoher Ertragskontinuität und dem Potenzial für langfristige Wertsteigerungen hat sich in Kombination mit einem aktiven Managementansatz als überdurchschnittlich erfolgreich erwiesen, was auch die niedrige Leerstandsquote von 4,8% belegt.

Bis Mitte Juni konnten weitere erfolgreiche Ankäufe vertraglich gesichert werden. Nach Abschluss der bereits angekauften Transaktionen wird sich der Portfoliowert auf über EUR 680 Mio. erhöhen. Durch die gut gefüllte und regional ausgewogene Ankaufspipeline sind weitere Zukäufe in unmittelbarer Vorbereitung, sodass das Fondswachstum und damit auch die regionale Diversifikation des Portfolios entsprechend der Planung weiter voranschreiten.

Um den gesetzlichen Rahmen mit dem Inkrafttreten der EU-Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosures Regulation, SFDR) zum 10. März 2021 einzuhalten, wurde die Fondsdokumentation entsprechend angepasst und der Fonds erfolgreich als Artikel 8 Fonds mit Berücksichtigung ökologischer und sozialer Anlagekriterien klassifiziert.

Christian Paul, CEO der Fundamenta Group Deutschland AG: „ Der Investitionsfokus des Fonds auf attraktive grossstädtische Core/Core+ Objekte im mittleren Mietpreissegment in Kombination mit einem aktiven Managementansatz, erweisen sich weiter als sehr erfolgreich und gewährleisten auf Basis stabiler, laufender Mieteinnahmen nachhaltige Erträge mit einem vor allem operativ begründeten Wertsteigerungspotenzial. Somit bietet unser Fonds Institutionellen Investoren weiter eine attraktive Anlagemöglichkeit.“

Wohnen als Grundbedürfnis und geeigneter Heimarbeitsplatz, die Megatrends zur Urbanisierung und Erschließung des öffentlichen Verkehrs sowie die strukturelle Übernachfrage nach gutem, aber bezahlbarem Wohnraum in attraktiven deutschen Großstädten sind Rahmenbedingungen, welche die Eignung des Fonds für Institutionelle Investoren auf der Suche nach wertstabilen Anlagen mit nachhaltigen Erträgen unterstreichen.

« zurück