| FG Wohninvest

Fundamenta Group Deutschland erwirtschaftet mit FG Wohninvest Deutschland einen Total Return von 5.9%

Der 2016 aufgelegte Wohnimmobilienfonds der Fundamenta Group Deutschland AG hat das Geschäftsjahr 2019/2020 (per 30. September) erneut mit sehr erfreulichen Ergebnissen abgeschlossen und einen Total Return von 5,9% erzielt.

Der FG Wohninvest Deutschland S.C.S. SICAV-SIF hat seine Krisenresistenz in einem herausfordernden Marktumfeld unter Beweis gestellt und im Geschäftsjahr 2019/2020 per 30. September 2020 ein sehr erfreuliches Jahresergebnis erwirtschaftet. Die Cashflow-Rendite erreichte 3,0% und der Total Return nach Fondskosten und -steuern belief sich auf 5,9%. Damit wurden die langfristigen strategischen Vorgaben auch im dritten vollen Geschäftsjahr erfüllt bzw. übertroffen. Für die Berichtsperiode wurde eine Ausschüttung von EUR 34,25 pro Anteil beschlossen, welche einer Ausschüttungsrendite von 3,1% entspricht und im Januar 2021 zur Auszahlung gekommen ist.

Das Immobilienportfolio wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr konsequent und in Übereinstimmung mit den Anlagerichtlinien auf ein Gesamtanlagevolumen von EUR 483 Mio. Der Fonds ist mit 36 Objektportfolios in attraktiven großstädtischen Lagen, verteilt in zehn regionalen Clusters, sehr gut diversifiziert. Die rund 40 Großstädte des Anlageuniversums und deren unmittelbare Einzugsgebiete bieten eine attraktive Wohnqualität, gute Infrastruktur sowie einen intakten Arbeitsmarkt und weisen ein überdurchschnittliches Bevölkerungswachstum auf. Der Fokus auf Objekte mit hoher Ertragskontinuität und dem Potenzial für langfristige Wertsteigerungen hat sich in Kombination mit einem aktiven Managementansatz als überdurchschnittlich erfolgreich erwiesen, was auch die niedrige Leerstandsquote von 4,3% belegt.

Bis Ende Januar 2021 hat der Fonds bereits weitere Ankäufe vertraglich gesichert. Nach Abschluss dieser Transaktionen wird sich der Portfoliowert auf rund EUR 610 Mio. erhöhen. Weitere Wachstumschancen verspricht die gut gefüllte Pipeline an attraktiven Objekten im Wert von EUR 150 – 200 Mio. Vor diesem Hintergrund sind für 2021 weitere Kapitalrunden vorgesehen. Das bisher von den Investoren zur Verfügung gestellte Kapital konnte dank bewährter Auswahlprozesse in jeweils durchschnittlich sieben Monaten zielkonform investiert werden.

Christian Paul, CEO der Fundamenta Group Deutschland AG: „Wir freuen uns über die hohe Nachfrage von institutionellen Investoren nach unserem Fonds. Dies ist ein Vertrauensbeweis der Anleger in unser Geschäftsmodell und unsere Kompetenz als Asset Manager. Der Fonds bietet eine hohe Kontinuität an attraktiven Erträgen sowie das Potenzial für eine primär operativ begründete Wertsteigerung. Damit eignet sich der FG Wohninvest Deutschland sowohl für den Aufbau von wertstabilem Immobilien-Exposure als auch als Alternative für zins- oder konjunktursensitive Anlagen.“

Wohnen als Grundbedürfnis, geschützter Rückzugsort oder geeigneter Heimarbeitsplatz, die Megatrends zur Urbanisierung und Erschließung des öffentlichen Verkehrs sowie die strukturelle Übernachfrage nach gutem, aber bezahlbarem Wohnraum in attraktiven deutschen Großstädten sind Rahmenbedingungen, welche die Eignung des Fonds für institutionelle Investoren auf der Suche nach krisenresistenten Anlagen unterstreichen.

« zurück